Von Birkenstocks bis Adiletten: Was die Vogue als „Ugly-Shoe Trend“ bezeichnet, nennen wir das Revival der schicken Gemütlichkeit. Der neueste, weitaus schönste Zugang unter den flachen Schlappen sind ohne Zweifel: Babouches!

 

Den Trend-Schuh kennt man in Marokko schon seit Jahrhunderten, vom französischen Adel wurde er bereits im 16. Jahrhundert getragen und spätestens seit diesem Sommer ist er auch in unseren Breiten wieder salonfähig.

 

abronzeage_leo

abronzeage_pink

 

Unwissende könnten meinen, jemand hätte dem Träger hinten die Sohle runtergetreten, aber das ist volle Absicht. Ganz im Sinne der Bequemlichkeit sind die spitz zulaufenden Pantoffeln hinten offen, perfekt zum rein- und rausschlüpfen.

 

abronzeage_denim

 

Das Kanadische Label BRONZE AGE schließt den Kreis zwischen Trend und Ursprung: Jeder Slipper wird in Marokko nach traditioneller Manier handgemacht. Wildleder bildet die Basis für strapazierfähige Sohlen und das Obermaterial aus Denim, Leder oder Büffelhaar macht jede Babouche einzigartig. Nicht nur für den Sommer ideal, sondern auch im Herbst: Von BRONZE AGE gibt es auch Slipper mit Ziegenfell-Futter, damit der Trend auch ohne kalte Zehen noch weiter getragen werden kann.

 

Ab ca. € 90,- via http://abronzeage.com