Sommer-Basic N°1: Die Beachwear. An kaum ein anderes modisches Piece werden höhere Ansprüche gestellt: Sie muss perfekt sitzen, der Figur schmeicheln und, allem voran, dem modischen Zeitgeist entsprechen. Verantwortungsbewusste Beachgirls greifen zur zeitlosen und fair-produzierten Variante. Hier unsere nachhaltigen FOGS-Favorites, die auch in der kommenden Saison noch Trend sind.

 

Mymarini Hamburg

Mymarini Hamburg FOGS_Lifestyle Magazin 1 Mymarini Hamburg FOGS_Lifestyle Magazin 3


Mymarini ist das neue Ethical Beachwear-Label am Hamburger Modehimmel. Auf den ersten Blick bestechen die Bikinis und Badeanzüge von Surfer Girl goes Grafik-Designerin und Mymarini-Gründerin Mareen Burk durch ihre minimalistischen Cuts. Dass sie allesamt in Deutschland aus fair-gehandelten Ressourcen transparent produziert werden, lässt unser grünes Herz höher schlagen. Ein besonderer Clou: Fast alle Modelle sind doppelt verarbeitet und lassen sich wenden.


Mymarini Hamburg BANDEAUSUIT red-fuchsia FOGS_Lifestyle Magazin 5

Bandeau-Suit
in Fuchsia
um € 120,- via
mymarini.com

 

ea Seawear

ea Swimwear bandeausuit blau FOGS-Lifestyle Magazin ea Swimwear triangel fuchsia FOGS-Lifestyle Magazin


Begonnen hat alles mit der Wiederentdeckung eines Häkelbikinis, den Anna Bergers Mutter in den späten 60er-Jahren nach einer Brigitte-Anleitung gehäkelt hat. Auf eine Anzeige meldeten sich 20 häkelwütige Seniorinnen: ea Seawar war geboren. Das unflexible Wollmonster aus den 60ern wurde neu interpretiert und in Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Textilforschungsinstitut Denkendorf ein neuer, schnelltrocknender Garn entwickelt. Nun sind die Häkelbikinis zwar von Seniorinnen, hingegen wohl weniger für Seniorinnen. Da reden wir aber niemandem etwas drein.

ea swimwear bandeau bikini sand FOGS-Lifestyle MagazinSandfarbener
Bandeau-Bikini
um € 126,- via
easeawear.bigcartel.com

 

Blue Maou

Die Welt retten und dabei noch eine gute Figur machen? Klingt fair, ist es auch. Denn die Beachwear von Blue Maou ist nachhaltig, ethisch korrekt und sozial – und dabei mit großer Nonchalance und ohne viel Trara sexy und figurschmeichelnd.

Blua Maou Tingly Top Devotion FOGS-Lifestyle Magazin

Tingly Top und
Devotion-Panties
um € 85,- und € 79,-
via bluemaou.com

 

Odina Surf

Das kalifornische Label Odina steht für Beachwear mit Surfer-Attitüde, hergestellt aus einer Faser aus recycelten Fischernetzen und PET-Flaschen. Ein aufwendiger Prozess – die Bikinis und Onepieces sind dafür in ihrer Anmutung eher zurückhaltend und für sportliche Beach-Girls perfekt geeignet.


Odina Boho Surf FOGS-Lifestyle Magazin

Boho Surf Top
und Boho Shorts
um je ca. € 70,- via
shop.odinasurf.com

 

Veronica Dreyer

Veronica Dreyer FOGS-Lifestyle magazin 1


Das Team hinter dem österreichischen Bademode-Label Veronica Dreyer orientiert sich weniger an Fashion-Seasons und den neuesten Trends, als an zeitlosem, reduziertem Design und der übersaisonalen Tragbarkeit der schicken VD-Swimwear. Grüne Beachwear at its best.


Veronica Dreyer FOGS-Lifestyle magazin 2

Swimsuit N°2
in Cranberry
um € 100,-
via veronicadreyer.com





Copyright Header Image | VERONICA DREYER


Mehr Mode mit Köpfchen finden Sie hier.