Frisch gezapftes Öl in der eigenen Flasche spart Verpackungsmüll.

 

Nach 10 Jahren Oil-in-Box erweitert BIO PLANÈTE sein Produkt-Sortiment für nachhaltigen Einkauf um die „unverpackt“-Reihe: An der speziell entwickelten Öl-Bar können Verbraucher die hochwertigen BIO PLANÈTE Speiseöle in Mengen abfüllen, die sie wirklich brauchen. Hinter dem Öl-Bar-Konzept verbirgt sich der Precycling- Gedanke: Die Mehrfachverwendung der Ölflaschen reduziert Glasmüll und bietet Kunden eine umweltfreundliche Variante zum herkömmlichen Ölkauf. Für lange Haltbarkeit und höchste Qualität lagert das BioÖl unter Sauerstoffabschluss in der 10 Liter Oil-in-Box. Diese lässt sich einfach und schnell ohne Verschütten und Verluste wechseln, denn 99% des Inhalts werden verkauft. BIO PLANÈTE hat die Oil-in-Box als Vorreiter für Verpackungsreduzierung bereits 2008 fuü Gastronomie und Vielverbraucher eingeführt. Nun geht die BioÖlmühle mit der in Deutschland einmaligen Öl-Bar einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit, in Frankreich arbeitet BIO PLANÈTE schon jahrelang mit dem Öl-Bar- Anbieter zusammen.

 

Öl Bar Bio Planète

So funktioniert die Öl-Bar:

 

Die Kunden erwerben einmalig eine BIO PLANÈTE Öl-Flasche à 250 ml, 500 ml oder 750 ml, und können pro Öl-Bar zwischen drei verschiedenen Speiseölen wählen. Die 750 ml Flasche lässt sich per Knopfdruck ganz einfach in nur 25 Sekunden befüllen – genügend Zeit, um sich durch den frischen Duft des hochwertigen Bio-Öls einen ersten Vorgeschmack zu gönnen. Die integrierte Waage verhindert das Überfüllen und ermöglicht ein sauberes Zapfen des Wunsch-Öls. „Mit der Öl-Bar wird der Einkauf zu einem individuellem Erlebnis“, so BIO PLANÈTE Gruüderin Judith Moog.