Genuss ohne Reue – Foodist launcht eigene Produktreihe

 

Foodist, die erfolgreiche Online-Plattform, die ihre Leidenschaft bereits im Namen trägt, hat sich binnen kürzester Zeit zu Deutschlands angesagtesten Anbieter für thematisch gepackte Food-Boxen entwickelt. Mehr noch, auf foodist.de finden Genussfreunde nicht nur ein breites Portfolio gefragter Marken, sondern auch stets die neuesten und spannendsten Trendprodukte aus der internationalen Foodwelt.

 

mission MORE_Raspberry_72dpi

 

100% natürliche Snacks

Nur logisch, dass Foodist nun mit ‚Mission MORE‚ die erste eigene Healthy Snack-Marke auf den Markt bringt. Gelauncht wird die neue Produktlinie mit energiereichen Snacks, die Genuss ohne Reue versprechen: ‚Protein Bites‘ sind kleine, kraftstrotzende, mit köstlicher Chashew- oder Erdnussbutter und feinem Protein angereicherte Dattelfrucht-Würfel. Die ‚Snack-Balls‘ sind ihr mit Nüssen, Chia-Samen, Baobab und Guarana verfeinertes Kugelpendant. Beide Snacks sind 100% natürlich, glutenfrei, vegan, enthalten keinen raffinierten Zucker, dafür viel natürliches Protein und
liefern damit gute Energie für unterwegs oder nach dem Sport. Die ‚Mission MORE‘ Protein Bites und Snack Balls sind ab sofort in je drei verschiedenen Geschmacksrichtungen im Handel und online unter www.foodist.de zum Preis von 1,99 EUR (UVP) erhältlich.

 

Mission MORE_CookieDough_Protein Bites Freisteller_72dpi

 

 

Weitere Sorten kommen

Im Laufe des Jahres kommen weitere aufeinander abgestimmte, außergewöhnliche Sorten hinzu. Die unermüdlichen Gourmets und Ernährungsexperten von Foodist entdecken täglich außergewöhnliche Leckereien von Manufakturen aus ganz Europa und stellen damit monatlich einzigartige Essens-Boxen zusammen. Feinschmecker, Ernährungsbewusste und Foodies können entspannt durch den übersichtlichen Online-Shop stöbern und sich die edlen, weißen Foodist-Boxen bequem im Abo nach Hause bestellen. Nach fünf erfolgreichen Jahren und mit jeder Menge Erfahrung in Sachen Konsumentenbedarf an und Vertrieb von Alexander und Ole Foodist an das Medienunternehmen Ströer, blieben aber als Geschäftsführer an Bord. Mit dem gesammelten Know-how gehen sie nun den nächsten Schritt und launchen ihre erste eigene Produktreihe.